Fernab des Großstadttrubels: Silvester auf der Insel Föhr

Bild: Doberridefrau  / pixelio.de

Ein zauberhaftes Wintererlebnis wie im Märchenbuch, das erwartet erholungssuchende Urlauber auf der friesischen Nordseeinsel Föhr. Friesische Traditionen, besinnliche Ruhe und die winterliche Nordsee sorgen für eine romantische Atmosphäre. Wer sich  nach Abwechslung sehnt, findet sich auf der Wyker Festmeile an Silvester bestens aufgehoben.

Zum Jahreswechsel verwandelt sich die Wyker Festmeile dann zum Schauplatz eines ganz besonderen Ereignisses: Silvester unter freiem Himmel mit Blick auf das Meer und die Halligen. Hier wird dann in vergnügter Stimmung bei Live-Musik in das neue Jahr getanzt.

Friesisch traditionell geht es in den Inseldörfern mit dem Brauch "Ütj to Kenknen" zu. Wenn am Silvesterabend die Kenkner in einfallsreichen Kostümierungen und mit individuellem Liederrepertoire im Gepäck um die Häuser ziehen, wünschen sie den Bewohnern der urigen Friesenkaten ein "Seegnt nei juar". Das Kenknern hat auf Föhr eine lange Tradition und bietet Besuchern, die Silvester mal auf ungewohnte Art und Weise erleben wollen, ein außergewöhnliches Schauspiel.

Wer erfrischt ins neue Jahr starten möchte, kann sich beim traditionellen Neujahrsschwimmen in die eisige Nordsee stürzen! Oder bei wärmenden Getränken die mutigen Schwimmer anfeuern.

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.