Silvester auf der Cap San Diego - ein Traum!

Die Silvesterparty auf der Cap San Diego in Hamburg hat bei uns mittlerweile schon Tradition.

Seit Jahren erreichen uns immer wieder zahlreiche positive Rückmeldungen, so auch dieses Jahr!

Die Party zeichnet sich nicht nur durch die Top-Lage direkt am Hafen und mit bestem Blick auf das berühmte Feuerwerk über den Landungsbrücken aus, sondern eben auch durch beste Stimmung, motivierte Party-Gäste, ein leckeres Buffet, tolle Musik...

Kurz gesagt: die Party überzeugt immer wieder durch beständige Qualität und das spitzen Gesamt-Paket!

In den zahlreichen Bewertungen wurden vor allem das reichhaltige Buffet und der ausgezeichnete und sehr zuvorkommende Service gelobt.
Daran zeigt sich, dass der Veranstalter sich wirklich sehr darum, bemüht seinen Gästen einen schönen Abend zu bieten - mit Erfolg!

Ein nettes und kompetentes Servicepersonal ist bei einer großen (Silvester-) Veranstaltung das A und O; wenn die Bedienung nicht gut ankommt oder das Team einfach nicht funktioniert, kann es schwer werden, die Gäste zufrieden zustellen... Gut, dass es hier nicht den geringsten Grund zur Sorge geben muss, sondern man sich auf Professionalität und Souveränität einstellen kann.

Ebenso wichtig ist aber die Verpflegung der Gäste!
Auf leeren Magen tanzen? Kann anstrengend werden...
Auf leeren Magen trinken? Kann unangenehm werden...
Auf leeren Magen feiern? Kann die Stimmung definitiv kippen...

Umso besser, dass bei diesem Buffet für jeden was dabei war. Der Koch hat mal wieder alles gegeben und konnte (laut Bewertungen) jeden Geschmack treffen. Auch die Warteschlangen vor dem Buffet gingen total durch!
Neben unauffälligen Kleinigkeiten, wie z.B. den fehlenden Salzstangen auf den Tischen oder wohl nicht ganz so gut schmeckenden Berliner, gab es hierdran also nichts auszusetzen! Und auch diese Kritikpunkte sind subjektiv und Geschmackssache...

Die Gäste an sich waren, was die Altersgruppe betrifft, ebenso vielseitig wie das Buffet. Von jung bis alt, alles dabei. Von Abendgarderobe bis legerer Bekleidung genauso. Ein bunt durchmischtes Partyvolk also!
Für die einen ideal, für die anderen vielleicht ein Kritikpunkt. Aber die Hauptsache ist doch, dass jeder ein paar Leute seinesgeleichen gefunden hat und sich mit seiner Familie, seinen Freunden oder eben auch neuen Bekanntschaften amüsieren konnte!

Die Musik war auch sehr gemischt. Kam von der Auswahl her gut an, wobei es,was die Musikrichtungen angeht, ja eigentlich nie genug sein kann. Der ein oder andere hätte sich vielleicht noch Oldies,70er Hits oder Tanzmusik gewünscht, doch im großen und Ganzen war das Angebot sehr vielseitig und hat auf jeden Fall für Stimmung gesorgt.

Die Tanzflächen waren so voll, dass es einigen sogar schon ZU voll war! Aber keine Sorge, da wird sich der Veranstalter bestimmt was überlegen, dass es nächstes Jahr weniger Gedrängel auf dem Dancefloor gibt.

Weiterer kleiner Kritikpunkt: Die Lautstärke der Musik. Verständlich, dass zu laute Musik auf Dauer anstrengend sein kann.
Niemand will den ganzen Abend schreien müssen. Aber auch was das angeht, keine Panik auf der Titanic Cap San Diego, dieses Problem ist leicht behoben! Daran soll's nun wirklich nicht scheitern...

Zusammengefasst: Neben kleineren Kritikpunkten ist die Party auf der Cap San Diego eine viel gelobte Veranstaltung! Wir können sie nur weiter empfehlen!!

Von der Tischdeko, über den atemberaubenden Ausblick auf das Feuerwerk, bis hin zum Buffet und Service...:Hier stimmt das Gesamt-Paket!

Wir danken allen Gästen für die Rückmeldungen, für das Lob und auch für die Kritikpunkte, die tolle Hinweise auf Verbesserungen (z.B. der Hinweis auf evtl. fehlende Namens-Schildchen der Speisen am Buffet) sind!

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel
Hamburg