Die schönsten (Silvester-) Seiten Nürnbergs

Dass man in Nürnberg zu feiern weiß, zeigt die City nicht nur jährlich mit seinem Christkindlesmarkt. Auch im restlichen Jahr bietet die Stadt an der Pegnitz vieles, was Sie erst recht zu Silvester dazu bewegen wird, noch einige Tage länger in Bayern zu bleiben.

Bevor hier allerdings gefeiert wird, sollten einige wichtige Punkte auf Ihrem kulturellen Programmplan noch abgehakt werden.
Zum Beispiel die Besuche der Kaiserburg, des Neuen Museum für Kunst und Design und das Albrecht-Dürer-Haus!
Und wie lässt sich das besser verbinden als durch eine Silvesterreise?!

Autofans zieht es dagegen immer wieder an die Rennstrecke am Norisring, auf der nicht nur schnelle Autos ihre Runden drehen, sondern auch viele Konzerte einen passenden Rahmen finden.
Die Spiele des 1. FC Nürnberg werden über das Jahr hin ebenfalls gern besucht, wenngleich die besten Zeiten schon etwas zurückliegen.
Aber nicht nur im Stadion wissen die Nürnberger Stimmung zu machen, auch das restliche Jahr lang laden zahlreiche Clubs ein, um dort die Nacht zum Tag zu machen:


Im Gewerbegebiet der Stadt an der Pegnitz liegt der Club Fogon, wo jedes getanzt und gefeiert wird.
Wenn der Hip Hop Ihre favorisierte Musikrichtung ist, ist das King Lui „the place to be“.
Im  Mach 1 geht es nicht nur zur Silvesterparty ordentlich zur Sache, auch sonst begeistert der Club seine Besucher mit ausgelassenen Partys.

Feierlich geht es am Ende des Jahres auch auf dem berüchtigten Nürnberger Christkindlesmarkt zu.
Zu Silvester wird die tolle Stimmung in der Stadt allerdings nochmal getoppt!

nuremberg-2384761_960_720

Gasse in Nürnberg

 

Gehören Sie zu den Freunden, die ihr Silvester im Freien verbringen und sich an einem ordentlichen Feuerwerk erfreuen wollen, dann hält Nürnberg auch Ihnen einige tolle Möglichkeiten bereit. Unsere Empfehlungen:

Kaiserburg 
Der Silvesterklassiker schlechthin und der wohl beliebteste Ort, um gemeinsam das Feuerwerk zu genießen, ist in Nürnberg die Kaiserburg. Egal ob Nürnberger oder Tourist, auf der Burg treffen sich alle, die Silvester im großen Kreise mit anderen Feierlustigen verbringen möchten. Und das ist kein Wunder, von hier aus haben Sie einen gigantischen Blick auf das Feuerwerk und die Stadt liegt Ihnen regelrecht zu Füßen. 
Bitte beachten Sie jedoch, dass zum Schutz der Besucher und wegen der erhöhten Brandgefahr für die Burg in der Silvesternacht zwischen 21 und 2 Uhr keine Feuerwerkskörper, Glasflaschen, Gläser und zerbrechlichen Gegenstände auf die Stadtfreiung (Seite zur Innenstadt) mitgenommen werden dürfen. 

Pegnitzbrücken / Theodor-Heuss-Brücke 
Auch wenn die Burg für viele in der Silvesternacht ein Muss ist, bietet Nürnberg auch noch spannende Alternativen, um das Feuerwerk zu bestaunen. Die zahlreichen Pegnitzbrücken bieten eine unverbaute Aussicht. Auf der Theodor-Heuss-Brücke in der Nähe der U-Bahnhaltestelle Maximilianstraße treffen sich jedes Jahr die Nürnberger, um das neue Jahr gemeinsam zu begrüßen und zu feiern. Von hier aus können Sie den ganzen Pegnitzgrund überblicken und Ihre mitgebrachten Böller und Raketen in die Luft jagen. 

Parkhausdeck in der Adlerstraße 
Schon lange kein Geheimtipp mehr ist das Parkhausdeck in der Adlerstraße. Sie fahren Silvester mit dem Aufzug bis ganz nach oben und genießen vom Dach aus eine atemberaubende Aussicht.
Das Parkhaus Adlerstraße bietet einen großen Vorteil: es liegt zentral in der Altstadt und Sie ersparen sich damit den anstrengenden Anstieg zur Burg.

 

Am Besten planen Sie Ihre Silvester Kurzreise also schon HEUTE, bevor Sie am Ende kein gutes Hotel mehr finden…

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel