München: Die besten Plätze mit Blick aufs Silvester Feuerwerk

Wer nicht in einem Club oder einem Restaurant wie z.B. dem Gecco den Jahreswechsel feiern möchte, dem bietet München eine riesige Auswahl an öffentlichen Plätzen, an denen in der Silvesternacht ebenfalls kräftig gefeiert wird. Von unzähligen Aussichtspunkten der Großstadt, Können Sie einen tollen Blick auf das Feuerwerk über München genießen und in das neue Jahr hinein feiern.


Theresienwiese 
Die Theresienwiese wird zu Silvester traditionell von Münchnern und Touristen gleichermaßen aufgesucht, um das Feuerwerk über der Stadt zu bestaunen. Schon weit vor Mitternacht strömen Scharen von Menschen aus den umliegenden Vierteln hierher. Solch einen Andrang kennt man hier sonst nur von der Wiesn. Das Gedränge ist meist groß und manch ein Böller fliegt nicht immer in die gewünschte Richtung, seien Sie also stets umsichtig. Der Blick auf das Feuerwerk ist von hier allerdings einmalig. 

Leopoldstraße 
Die Leopoldstraße hat nicht nur zur letzten Fußball-WM bewiesen, dass sie als Partyzone gut geeignet ist. Zentral in Schwabing nahe dem Englischen Garten gelegen, werden auch zu Silvester wieder unzählige Münchner und Touristen in die Leopoldstraße ziehen, um dort das neue Jahr auf diversen Open-Air-Partys zu begrüßen. Auf der Straße wird gegessen, getrunken und gefeiert und dabei das Feuerwerk über München bestaunt. Nach dem Pyrotechnischen Spektakel können Sie in den umliegenden Bars, Restaurants und Clubs weiter feiern. 

Marienplatz 
Der Marienplatz, der bekannteste Platz in München, ist auch an Silvester ein Erlebnis und wird von feierlustigen Menschen gerne besucht. Vor dem Rathaus auf dem Marienplatz versammeln sich Münchner und Touristen gleichermaßen und bestaunen gemeinsam das Feuerwerk am nächtlichen Himmel. Auf dem Marienplatz werden besonders viele Böller geworfen und Raketen in den Himmel geschossen. Doch mit der nötigen Rücksicht und Achtsamkeit ist die Silvesterparty auf dem Marienplatz in jedem Fall einen Besuch wert. 

Isartor 
Das Isartor hat sich zu einem beliebten Silvester-Treffpunkt entwickelt, seit hier leckere Feuerzangenbowle ausgeschenkt wird. Das wärmende Getränk ist genau das Richtige für eine frostige Silvesternacht. Besonders beeindruckend ist der riesige Kessel, der extra für die Feuerzangenbowle aufgestellt wurde. Insgesamt fasst der Kessel am Isartor eine stolze Menge von 9.000 Litern der Feuerzangenbowle. Hier bleibt also niemand durstig und entsprechend ausgelassen ist die Stimmung, auch wenn der Blick von hier etwas eingeschränkt ist. 

munich-1697239__340

Reichenbachbrücke 
Wer eine hervorragende Aussicht genießen möchte, der sollte zur Reichenbachbrücke pilgern. Die Brücke bietet durch ihren Panoramablick auf die Isar und das Deutsche Museum eine erstklassige Kulisse für das Silvesterfeuerwerk. Einst gab es hier die Kanonade von Valmy. Zu Silvester treffen sich Tausende Menschen auf der Reichenbachbrücke, um mit dem Silvesterfeuerwerk dieses Gefecht nachzustellen. 

Odeonsplatz 
Der Odeonslatz vor der Feldherrenhalle bietet eine freie Sicht über Münchens Prachtboulevard Richtung Norden. Wenn Sie von hier ein paar Schritte Richtung Residenz gehen, können Sie sogar die Feuerwerkskünste des Lehels bestaunen. 

Olympiaturm 
Wer einmal die spektakuläre Aussicht an Silvester vom Olympiaturm genossen hat, möchte nie mehr woanders feiern. In einer Höhe von 190 Metern haben Sie einfach einen unvergleichlichen Blick über das gesamte Silvesterspektakel der Stadt und der Vorstädte. Achtung: Informieren Sie sich rechtzeitig über die Zeiten, wann auf den Turm gefahren wird.

Olympiaberg 
Vom Olympiaberg haben Sie einen wunderbaren Überblick und genießen Silvester einen Panoramablick auf München und seine Feuerwerke. Aber Vorsicht: Bei Eis und Schnee kann sich der kleine Fußmarsch bergauf schnell in eine Rutschpartie entwickeln.

 

Sie haben noch weitere Tipps und Ideen? Dann lassen Sie uns das gerne in den Kommentaren wissen! Wir freuen uns drauf.

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel